Die richtigen Pflanzen für den Steingarten

Update: Die Umfrage Ergebnisse wurden veröffentlicht. Hier gelangen Sie zu den Ergebnissen der Umfrage.
Hauswurz
Hauswurz © Eleonore Gualdi / pixelio.de

In einem unserer letzten Artikel haben wir Dir bereits gezeigt, wie Du einen Steingarten selbst anlegen kannst. Einige Pflanzen haben wir Dir bereits vorgestellt, aber mit diesem Artikel hier, möchten wir Dir gerne mehr zu den richtigen Pflanzen in Deinem Steingarten sagen. Steingartenpflanzen sind recht anspruchslos. Aber welche Sorten sind nicht nur dekorativ, sondern auch winterhart? Worauf musst Du bei der Pflege achten? All diese Fragen versuchen wir hier zu beantworten.

   

Deine Gärtnerprüfung: Wie gut bist Du?

Gartenprüfung

Sonnenplätze für winterharte Sorten

Es ist sicherlich keine Herausforderung sonnenliebende Steingartenpflanzen zu finden. Schließlich vertragen die meisten Pflanzen die volle Mittagssonne recht gut, wenn das Substrat ausreichend Feuchtigkeit bietet. Leier sind aber nicht alle dieser sonnenliebenden Pflanzen winterhart und dazu auch noch pflegeleicht. Winterhart und pflegeleicht sind auf jeden Fall die folgenden:

  • Wolfsmilch
  • Hauswurz
  • Sedum
  • Günsel

Die Wolfsmilch

Wolfsmilch
Wolfsmilch © bobby metzger / pixelio.de

Die winterharte Steingartenpflanze warte mit einer großen Vielfalt auf. Sehr dekorativ sind die oberen Blätter, die gelb, orange oder auch rot sind. Sie täuschen damit eine wochenlange Blüte vor. Die Pflanze benötigt einen sehr sonnigen und warmen Standort. Das Substrat sollte trocken, aber wasserdurchlässig sein. Gegossen wird nur sehr wenig und wenn dann nur bei Bedarf. Auf Dünger kannst Du hier vollkommen verzichten. Der milchige Pflanzensaft ist giftig und Du solltest bei der Pflege unbedingt Handschuhe tragen. Die Pflanze ist anfällig gegen Fäulnis und Wollläuse.

Der Hauswurz

Vom Hauswurz gibt es mehrere tausend Sorten, die einen Durchmesser von 0,5 bis 22 cm und Blütenstände von 3 bis 60 cm haben. Die Pflanze ist ausgesprochen genügsam und daher sehr pflegeleicht. Sie benötigt einen sonnigen Standort und ein trockenes und gut durchlässiges Substrat. Es reicht hier sehr oft schon die steinige Gartenerde vollkommen aus. Sie verträgt Trockenheit sehr gut. Da sie sich selbst mit Nährstoffen versorgt, ist ein düngen nicht nötig. Steht die Pflanze mehrere Jahre am gleichen Standort, dann zeigt sie ihre Blüten. Staunässe ist unbedingt zu vermeiden, denn sie ist anfällig für Fäulnis. Die Pflanze ist nicht giftig.

Das Sedum

Sedum
Sedum © BettinaF / pixelio.de

Eigentlich viel eher unter dem Namen Fetthenne bekannt. Du kannst das Sedum als Bodendecker oder auch Pflanze mit einem aufrechten Wuchs bekommen. Auf jeden Fall hast Du hier eine robuste und widerstandsfähige Steingartenpflanze. Der Standort sollte sonnig und gerne auch heiß sein. Die Erde sollte durchlässig und nährstoffarm sein. Das Gießen ist nur selten nötig. Im Frühjahr vor dem neuen Austrieb werden die vertrockneten Teile ausgeschnitten. Die Pflanze ist giftig.

Der Günsel

Günsel
Günsel © berggeist007 / pixelio.de

Günsel ist sehr pflegeleicht und robust. Er kann in Weiß und violett blühen. Als niedriger Bodendecker ist der Günsel ideal. Er kann sowohl sonnig als auch trocken und feucht stehen. Je sonniger der Standort ist, umso mehr Wasser benötigt er. Als Substrat bevorzugt der Günsel einen nährstoffreichen und lehmigen Boden. Eine leichte Düngung im Frühjahr ist zu empfehlen. Es ist außerdem ein Winterschutz mit Vlies oder Reisig sinnvoll. Die Pflanze ist nicht giftig und kann als Heilpflanze eingesetzt werden.

Winterharte Steingartenpflanzen für den Schattenbereich

Wenn Du auf der Suche nach winterharten Steingartenpflanzen bist, die gerne im Schatten stehen, dann wird die Suche schon etwas schwieriger. Dennoch können wir Dir hier einige Pflanzen empfehlen, die den Schatten mögen, winterhart sind und gleichzeitig auch pflegeleicht.

  • Bergenie
  • Moos-Steinbrech
  • Gaultheria
  • Storchschnabel