Engelstrompete überwintern

Blütenmeer Engelstrompte
Blütenmeer Engelstrompte © Karin Wuelfing / pixelio.de

Kaum eine andere Pflanze bringt so prächtige Blüten hervor wie die Engelstrompete. Engelstrompeten wachsen in unseren Breiten überaus willig, wenn sie die Überwinterung überleben. Für die Überwinterung gibt es nach Sorte und Platzbedarf im Haus zahlreiche Möglichkeiten.

 

 

 

Welche Sorte Engelstrompete?

In den Gartenfachmärkten werden zahlreiche Sorten der Engelstrompete angeboten. Es gibt die Wildformen und auch die Hybriden, also die Züchtung von ganz bestimmten Sorten und Formen. Für die Überwinterung ist es von großer Bedeutung welche Engelstrompete Du in Deinem Garten hast. Du solltest Dich also schon beim Kauf der Pflanze genau darüber informieren, was bei der Überwinterung zu beachten ist. Kann Dir der Verkäufer nichts Konkretes zur Überwinterung sagen, dann versuche wenigstens, den botanischen Namen der Engelstrompete zu erfahren.

Für die meisten Engelstrompeten empfohlen

Die Engelstrompete kommt ursprünglich aus einem Land, welches dicht an der Erdachse liegt und wo die Pflanze das ganze Jahr über einer intensiven Sonnenbestrahlung ausgesetzt ist. Die Pflanze wächst dort das ganze Jahr über gleichmäßig. In unseren Breiten bekommt es der Engelstrompete deutlich besser, wenn Du ihr eine Ruhepause aufzwingst.

Die ideale Temperatur für die Engelstrompete liegt bei 10 Grad für die Überwinterung. Die Pflanze fährt so ihren Stoffwechsel massiv nach unten, allerdings sollte der Raum sehr hell sein. Ein wenig geheizter Wintergarten oder ein Treppenhaus sind hier ideal. Notfalls geht auch ein Schuppen mit Fenster. Es kann schon ein wenig wärmer im Raum werden. Liegt die Durchschnittstemperatur aber über 17 Grad, dann ist es schwer für die Pflanze in den Ruhestatus zu kommen. Selbst im Winterquartier wird die Engelstrompete noch eine Weile blühen. Die Düngung solltest Du ab dem Zeitpunkt sofort einstellen und auch das Gießen sollte jetzt nur noch sehr sparsam erfolgen. Die Pflanze darf aber auf keinen Fall vollkommen austrocknen. Gieße die Engelstrompete also immer dann, wenn sich die Erde trocken anfühlt.

Deine Gärtnerprüfung: Wie gut bist Du?

Gartenprüfung

Engelstrompete im Wohnraum überwintern

Du kannst die Engelstrompete auch im warmen Wohnzimmer überwintern. Dir sollte hier aber bewusst sein, dass dies die Pflanze sehr stark schwächt. Du musst also damit rechnen, dass die Engelstrompete eine Blütenpause einlegt. Im warmen Wohnzimmer wird die Pflanze auch weiterwachsen und höchstwahrscheinlich vergeilte Triebe ausbilden. Vor der Sommersaison sind diese dünnen Nottriebe dann komplett zu entfernen.

Engelstrompete im Dunkeln überwintern

Die wohl nachteiligste Möglichkeit der Überwinterung ist die in einem dunklen Raum. Die Pflanzen benötigen einen Raum, der höchstens auf 5 Grad abkühlt. Dennoch wird die Engelstrompete ihr ganzes Laub abwerfen, was sie sehr schwächt.

Allgemeine Infos zur Pflege im Winterquartier

Engelstrompete
Engelstrompete © Hans-Dieter Buchmann / pixelio.de

Die Engelstrompete darf im Winter auf keinen Fall zu nass stehen. Für die Pflanze ist dies noch schlimmer, als wenn sie zu trocken steht. Das Winterquartier sollte außerdem regelmäßig gut gelüftet werden, denn sonst siedeln sich schnell Pilze und Schimmel an der Pflanze an. Des Weiteren musst du die Engelstrompete regelmäßig auf den Befall von Schädlingen kontrollieren. Zu den Schädlingen gehören hier alle möglichen Blattläuse, Schildläuse und Milben.

Überwinterungsservice für die Engelstrompete

Hast Du keinerlei Möglichkeiten die Engelstrompete wie oben beschrieben zu überwintern, dann informiere Dich, ob es in Deiner Region einen Überwinterungsservice gibt. Wenn Du die Pflanzen selbst dorthin bringen kannst, dann kostet Dich der Service in der Regel weniger als Du vermuten würdest.