Aronia pflanzen

Aronia
Aronia im Garten © Susanne Neubert / pixelio.de

Du bist auf der Suche nach der absoluten Vitaminquelle in Deinem Garten? Dann solltest Du die Aronia oder die Apfelbeere anpflanzen. Diese Pflanze wird schon seit Jahrhunderten von den nordamerikanischen Ureinwohnern angebaut. Neben den leckeren Früchten verzaubert die Aronia im Garten auch durch ihre schöne Herbstfärbung. Entdeckt wurde die Pflanze etwa um 1900 von einem russischen Botaniker. Er brachte die Aronia Pflanze nach Russland, wo sie schon bald wegen ihrer Frosthärte großflächig angebaut wurde. Sie diente dort in erster Linie als Farbstofflieferant für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Mittlerweile gibt es in vielen osteuropäischen Ländern ganze Aronia-Plantagen. Auch in Deutschland findet die Aronia immer mehr Einzug in die Gärten.

Was ist das besondere an der Aronia?

Die Pflanze zählt zur Familie der Rosengewächse und gilt als Kernobstgewächs. Die Sträucher der Aronia-Beere sind immergrün und können in der freien Natur die stolze Höhe von bis zu 15 Metern erreichen. Für den Garten wurden aber besondere Züchtungen angestrebt, die vorwiegend als Strauch oder Halbstamm zu erwerben sind.

Aronia pflanzen – der richtige Standort für guten Ertrag

Damit Du im Spätsommer und auch in den Herbstmonaten eine ertragreiche Aronia Ernte genießen kannst, solltest Du einige der nachfolgenden Tipps beachten. Die Aronia benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Wenn Du sie direkt in Deinen Garten pflanzen möchtest, dann ist der Herbst der ideale Zeitpunkt. Du kannst die Aronia aber auch im Kübel kultivieren. Hier hast Du das ganze Jahr über die Möglichkeit die Aronia zu pflanzen. Die Apfelbeere liebt einen durchlässigen und humosen Boden, den Du nicht düngen musst. In Trockenperioden ist natürlich das Gießen wichtig. Hast Du die Aronia in Töpfen oder Kübeln angepflanzt, dann solltest Du auf einen ausreichenden Winterschutz achten, der bei der Freilandpflanzung vollkommen entfällt, denn die Aronia ist winterhart.

Für ein optisches schönes Bild ist es sinnvoll, die Aronia in Gruppen anzupflanzen. Zwischen den einzelnen Aronia Pflanzen solltest Du einen Abstand von etwa 1,5 m einhalten. Planst Du die Aronia als Hecke, dann genügt ein Anstand von 50 cm.

Deine Gärtnerprüfung: Wie gut bist Du?

Gartenprüfung

Der beste Erntezeitpunkt

vollreife Aroniabeeren
vollreife Aroniabeeren © kladu / pixelio.de

Auch wenn die Aronia Beere schon dunkelviolett schimmert, dann sagt das noch lange nichts über den Reifegrad der Beeren aus. Je nach Klima liegt die Erntereife der Aronia zwischen August und September. Es kann hierbei vorkommen, dass einige der Rispen schon überreif aussehen, während andere noch unreif sind. Die ideale Reife erkennst Du am Besten, wenn Du die Aronia entweder probierst oder sie mit einem Messer in der Mitte durchschneidest. Das saftig Innere der Beere sollte hierbei dunkelviolett gefärbt sein und die Früchte sollte eine gewisse Süße haben. Unter Umständen kannst Du die Aronia beeren auch bis in den Winter am Strauch hängen lassen. Da aber auch Vögel die Aronia Beere zu schätzen wissen, solltest für einen Schutz durch ein Netz sorgen. Nach der Ernte sollten die Aronia innerhalb von 2 Wochen verarbeitet werden.

Der Schnitt der Aronia

In den ersten beiden Jahren reicht es, wenn Du die Aronia Pflanze nur zum Aufbau schneidest. Nutze dazu immer ein scharfes Werkzeug und schneide kurz oberhalb einer Knospe. Erst wenn die Pflanzen älter werden, ist es sinnvoll einige Triebe zu kürzen oder gar ganz zu entfernen. Nach ca. 4-7 Jahren sollte ein radikaler Rückschnitt erfolgen. Hier bietet sich natürlich der Winter bestens an. Du musst aber im folgenden Frühjahr komplett auf die Blüte verzichten.

Verwendung und Wirkung der Aronia

Wenn Du Dich also für eine Aronia in Deinem Garten entschieden hast, dann kannst Du praktisch aus der Schatzkiste von Mutter Natur profitieren. Die Wirkstoffe der beeren unterstützen hierbei nicht nur die Zellerneuerung, sondern haben ebenfalls eine positive Wirkung auf das Herz, den Kreislauf, die Gelenke und die inneren Organe. Zudem versorgen die Inhaltsstoffe der Aronia den menschlichen Körper mit zahlreichen Mineral- und Ballaststoffen. Die Vitamine sind zudem blutdruck- und cholesterinsenkend. Als Trockenfrüchte sind die Aronia Beeren im morgendlichen Müsli eine besondere Leckerei. Du kannst aus den Beeren aber auch Saft, Likör und Marmeladen herstellen.